Moin aus dem Bergischen!

Hier können sich neue User mit oder (noch) ohne Seven im Forum vorstellen.
Minmorris
7-IG Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 12 Apr 2020, 16:04

Moin zusammen!

First things first.
Bin der Jan, noch 30 Jahre jung und komme aus dem Raum Köln. Arbeite als Dachdeckermeister und liebe das Designe alter englischer Fahrzeuge.
Bisher habe ich nen Mini gefahren (Bj. 91) und bin stolzer Besitzer einer Royalen Enfield Bullet!

Nun wollte ich mir endlich einen Traum erfüllen und nen Englischen Roadster kaufen. Habe erstmal an einen Triumph TR6 bzw. Morgan 4/4 gedacht. Bin aber letztlich beim Seven gelandet.
Ich habe und werde mich noch was im Forum umsehen und dann mal (nach Probesitzen) ne Kaufanzeige ins Forum stellen.

Damit ich eine ungefähre Richtung kriege, wären ein paar Tipps schonmal nett… Fragen hätte ich schon.
Warum sind Locust und Robin Hoods so verpönt (habe zumindest das Gefühl)?
Haben Flared Wings Nachteile?
Welche Motoren seht ihr als zuverlässig an? (Rover K-Serie, Ford, Suzuki sind doch die Serienmäßig von Lotus/Caterham verbauten?)
Mein Budget wäre 20k, wenn es sein muss auch 25. Dafür sollte man doch einen guten Caterham/Lotus Seven kriegen?

Habe keine Ambitionen und Kenntnisse vom Schrauben. Dafür habe ich einen guten und vertrauenswürdigen Mechaniker.
Ich suche einfach einen zum Cruisen (Kurven haben mir nichts getan, wozu Sie jagen). Also z.b. nen 165er.
Finde das Designe und den spartanischen Charakter dieser Autos einfach spitze!

Ich wünsche euch noch einen schönen Rest Ostermontag und nen guten Start in die neue Woche
Jan


Benutzeravatar
werner.geitner
7-IG Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 16 Nov 2014, 11:48
Fahrzeug: VM 77

Hallo Jan,

herzlich willkommen im Forum. Viele Fragen - kann ich verstehen, das ging mir damals ebenso...
Eine der wichtigsten Bedingungen ist für mich aber erst mal:
REINSETZEN!
Die Dinger sind nämlich total eng und ein Caterham S3 kann schon unangenehm zwicken wenn Du etwas größer bist...
und dann:
FAHREN!
Wenn der Wind Dir die Tränen ins Auge drückt - nicht aufgeben! Lässt sich aushalten bzw. mit einer geeigneten Brille abstellen.

Ich denke, dass Du bestimmt jemanden findest, der Dich mal mitnimmt bzw. fahren lässt.

Und wenn Du dann noch überzeugt bist, dann denk über flared wings oder Motoren oder ähnliche Dinge nach.
Merke:
Wenn Du infiziert bist, dann bereiten Dir alle Motoren bzw. Fabrikate den gewünschten Fahrspass.

Viel Spass beim weiteren Ausloten

Werner


Holland
7-IG Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 07 Okt 2017, 16:44

Ätsch, angefixed Stufe 1! :D

Den 165er bin ich mal gefahren. In klassischer Aufmachung ist das ein optisch sehr stimmiges Gerät.

Fahrspass kann man auch mit dem haben. Der Motor klingt überraschend nach mehr, als gerade mal 660ccm. Der will aber Drehzahl. Unter 3500 U/min ist der sehr schlapp und unelastisch. Das Blow-off-Ventil macht beim Schalten irre Geräusche. Subjektiv ist man immer richtig schnell unterwegs. Subjektiv. Der Motor schreit geradezu nach „mehr“, weshalb ich bezweifle, das der zum lockeren Cruisen so richtig passt.

Technisch gibt es einiges zu bedenken. Ich halte die für eine Sackgasse.

Bremsen, Radaufhängung, Motor, Getriebe, Differential, und Achse sind aus einem Suzuki, den es in Europa nicht zu kaufen gab. Bzgl der Haltbarkeit hätte ich erstmal keine Bedenken. Ersatzteilbeschaffung oder gar Reparatur könnte aber kniffelig und teuer werden.

Der Schalthebel flutscht nicht so locker durch die Gassen, wie bei den Ford bzw Mazda Getrieben. Der will etwas präziser und mit Nachdruck geführt werden. Nicht dramatisch beim Cruisen, aber der Motor will ja eben auf Drehzahl gehalten werden. Könnte also auf Dauer nerven.

Hinterachse ist eine Starrachse. Die ist mit den dünnen Reifen „lebendiger“ als die Vierzylinder. Querbeschleunigung limitiert. Aber Du meinst ja (noch), dass Du mit einem Seven keine Kurven jagen wirst. ;)

Bei Rädern und Reifen gibt es genau die Auswahl aus einer Grösse auf eben dieser Stahlfelge. Hier passt nichts anderes dran. Moderne Alufelgen aus dem Suzuki-Programm passen optisch ganz und gar nicht. No go.

Ich würde auch eher einen mit gängiger Technik suchen. Den Aufpreis holst Du über den Wertverlust am Ende wieder rein.


Gruss
Holland


Minmorris
7-IG Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 12 Apr 2020, 16:04

Sooo!
bin dann endlich mal nach Neuwied (Rink-Hoffmann) gekommen und konnte mich in ein paar Sevens (ist das die Korrekte mehrzahl?) setzen. Erstmal in nem SV dann in dem S3.
Und ja, es ist schon echt verdammt eng.
Siehe da! ja der S3 ist fast zu eng....aber passt ^^. Nur bin ich mit meinen Motorradschuhen (ja dumm, hätte schmalere Schuhe anziehen sollen) natürlich gleichzeit auf gefühlt alles getreten.
Im SV war es dann schon viel komfortabler und auch mit der Pedalerie klappte es besser.
Dennoch das Gefühl in so nem Turschnschuh zu sitzten ist schon echt der Hammer. Von der Sicht über die schier endlose Motorhaube, über das Gefühl einen in seiner Ledercouch versenkten Schaltknauf zu schalten bis hin zum intuitiven Manta Ellenbogen! Und das es legal sein kann so tief über der Straße zu sitzen, hammer!
Später am Tag bin ich dann noch bei einem Bekannten in dessen VM 77 mitfahren. Das war schon echt geil muss ich zugeben, angefixt Stufe will haben würde ich sagen!
Ich fahre ja gerne mit meinem Jethelm Motorrad, aber wie einem der Wind in nem Seven in die Augen peitscht ist ja nochmal ne ganz andere Nummer!
Jetzt sind mal wieder einigen Fragen aufgekommen.
Ist nen VM Chassis anders als Caterham S3 Chassis? Dachte die basieren alle auf dem S3.
Hatte das Gefühl in den V3 passte ich besser rein und kam auch gut mit den Pedalen zurecht. Und es war kein SV.
Ist nen Westfield nochmal anders?
Habe auch das Gefühl der Caterham sei schmaler und länger (optisch) oder täuschen mich da meine Augen?
Schönen Sonntag euch und bleibt gesund!
Jan


bigtuni
Beiträge: 173
Registriert: 08 Okt 2018, 12:34

Hi aus Leverkusen
nenn mal Deine Körpermaße dann sagen wir was Dir passt :-)
Haben einen VM77 erste Serie mit OHC aus 91 und sitze wie angegossen aber einen Ticken zu nah am Lenkrag mit 186cm und ca 100kg, kann aber 200km non-stop damit fahren trotz der alten Schalensitze.
VM und Rush/Mohr und sogar Donkervoort und RCB aus ca 1990 haben fast identische Rahmen, Caterham und Westfield sind da aber schon was anders.


Minmorris
7-IG Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 12 Apr 2020, 16:04

Moin.
Kleine 1,78m
Bei knapp 85-89kg Leistung. ;)
Wie gesagt. In den s3 passe ich rein. (Mit anderem Sitz wahrscheinlich besser) nur die Pedalen sind was nah beieinander. ^^“


Benutzeravatar
Mod
7-IG Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 02 Jun 2015, 18:19
Fahrzeug: Caterham Roadsport 125

Hi,
bin 1,88m lang und wiege dabei läppische 72Kg.
Fahre einen 2008er S3 mit tiefer Sitzwanne und Ledersitzen.
Passt perfekt!
Schmale Schuhe benötigst du aber dringend.

Gruß
Stefan


bigtuni
Beiträge: 173
Registriert: 08 Okt 2018, 12:34

Moin,
eben erst das erste Posting gefunden. Bei Budget bis 20k ist viel drin. Aber bitte FInger lassen von in UK zusammengeklebten Kitcars a la Robin Hood, Tiger, MK, Locost & Co.
Da ja nur das gemütliche Cruisen im Vordergrund steht (wie bei mir, mit den Kids und der Frau) muss es kein "teurerer" Caterham sein, da reicht auch ein schöner VM, Rush oder dergleichen mit schönen Doppelweber-vergasern. ABER, in Köln dürfen die nicht fahren da ohne grüne Plakette, es sei denn bereits Oldtimer (30 Jahre alt). Dann evtl. was neueres so ab BJ. 2000 mit Kat. Ist dann aber auch schnell teurer und kratzt an den 25T€.


Minmorris
7-IG Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 12 Apr 2020, 16:04

Was hat es euch mit der Automobil-Manufaktur7 Automobil-Specials in Lauchringen auf sich (Ralf Angetter).
Da gibt es ja viel Getue Angebote (also für mich als Laien)
Kann man dem Laden vertrauen? Habe auch schon negatives gehört.


kit-kat
7-IG Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 23 Okt 2014, 22:49

damit der Forenbetrieber keinen Ärger bekommt lösche ich mal diesen Beitrag... :roll:
Zuletzt geändert von kit-kat am 25 Apr 2020, 11:54, insgesamt 2-mal geändert.


Antworten