Upgrade vom Opel Speedster

Hier können sich neue User mit oder (noch) ohne Seven im Forum vorstellen.
ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Hallo,

ich habe schon auf ein paar Themen geantwortet, mich aber nicht vor gestellt.

Vor 10 Jahren habe ich mir einen Opel Speedster gekauft.
Ich bin gelegentlich Kart gefahren, und hatte davor nur den Fiat Panda meiner Eltern benutzt. Die letzen 10 Jahre vor dem Kauf hatte ich als Großstadtkind gar keine Auto besessen. Als alter Adrenalin Junkie, dessen Körper es nicht mehr erlaubte dass er Snowboard, Inlinesakte und Wildwasserboot fahren konnte habe ich mir halt einen preiswerten Sportwagen geholt.

"Midlife Crisis", oder "Mit 40 wird der Schwab gescheid" ? Keine Ahnung. Jedenfalls bin ich im erstenJahr gleich mal 30.000 km gefahren. Keine Eisdiele, nur Landstraßen heizen, Slalom und Rennstrecke.
Slalom hab ich eigentlich nur gemacht um das Auto im Grenzbereich besser kennen zu lernen. Bin aber da irgendwie hängen geblieben. Bin unregelmäßig als Gastfahrer bei der CST mit gefahren.

Bin den Speedster also 10 Jahre und 140.000 km gefahren. Nachdem ich die letzen 4 male immer mit dem Abschlepper nach Hause musste, weil der Kübel immer etwas hatte, und mich auch im Alltag immer mehr genervt hat musste er weichen.

Ich habe die letzen 3 Jahre nach einer Alternative gesucht, aber nicht wirklich intensiv.
Da meine Frau immer schon einen Caterham wollte, und der Sebastian gerade seinen verkaufen wollte, ging es dann doch sehr schnell. Da sein Caterham mir beim Slalom immer eine Packung (~3 sec auf 60 sec.) gegeben hatte, war auch klar das wir nicht lange suchen, sondern seinen nehmen.

Und seit einem Monat sind wir nun Besitzer eines Caterham Baujahr 2011. Rechtsgelenkt. 1,6 l Ford Sigma Motor mit 140 PS. Sperre, 6 Gang Getriebe, 13" Felgen mit Avon ZZR in weich. Ist auf meine Frau zugelassen.

Wir waren damit nun auf zwei CST Saloms und mit der Seven IG in Chambley. Da wir schon am Samstag an gereist sind, sind wir direkt auf die SMRC Truppe getroffen. Ich war gleich wieder richtig an gefixt. Rennluft, Benzin-, Gummi- und Bremsengeruch. Jungs die sich auf der Rennstrecke batteln. Abends 3 Bier und Benzingespräche. Ein guter Einstand. Vielen Dank an die SMRC Truppe, die mir Reifen ZZR im Medium und Benzin zur Verfügung gestellt haben.

Am nächsten Tag mit der Seven IG auf der fast leeren Rennstrecke mit vielen Kurven und weiten Auslaufzonen - die ich zum Glück nicht gebraucht habe - war es dann auch perfekt. Der Caterham hat auch problemlos durch gehalten und gut perfrormt.

Der zweite Slalom lief dann auch schon sehr gut. Meine Frau liebt das Auto wohl noch mehr als ich, und ist mittlerweile auch ganz fix unterwegs.

War bisher nur zwei mal auf der Landstraße unterwegs. Vielleicht am Dienstag noch mit der Seven IG zum Nürburgring. Vielleicht in den Herbstferien mit Cat und Bus irgendwo sinnlos hin fahren.

Mit Links schalten geht mittlerweile ganz gut. Überholen muss ich auf der Landstraße recht wenig, weil ich lieber warte bis der Vordermann verschwunden ist. Hab da gerne die Strecke für mich alleine. Bisher außer angeklappten (und gebrochenem) Spiegel keine Probleme. Benzinverbrauch ist nur die Hälfte vom Kompressor Speedster. Ölverbrauch ist aber ziemlich hoch (1l bei 4 Stunden Rennstrecke).

Ein bisschen vermisse ich die 240 Ponnies vom Speedster, aber ich bin (noch) nicht bereit für doppelte PS das Doppelte zu bezahlen.

Vom Handling ist der Caterham natürlich deutlich besser zu beherrschen als die Mittelmotorzicke. Durch das geringe Gewicht alles noch agiler.

Meine Frau fehlerfrei:
Bild

Ich mit Pylonen die mich verfolgen:
Bild
Zuletzt geändert von ThiloHarich am 02 Jan 2020, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Ich war in Ransel an der Bergrennstrecke. Das Ding ist einfach Hammer schnell. Ich denke schon mit dem Speedster gab es da nur sehr sehr wenige, die dort schneller hoch und runter kommen als ich. Ich hab jedenfalls noch keinen gesehen. :D

Aber mit dem Caterham ist das noch mal ein neues Level. Die weichen ZZR sind auf dem Seven ja im Slalom etwa 1- 2 sec auf 60 sec schneller als die bisherige Referenz dem Kumho v70 in weich. Die funktionieren am Caterham am Berg auch perfekt. Insgesamt bin ich da noch mal eine ganze Ecke schneller als mit dem Speedster und guten Semis. Einfach mehr Grip in der Kurve und damit höherer Speed. Am Kurvenausgang hat man dann mit Sperre und anderem Konzept einfach mehr Kontrolle über das Heck. Und die VA hat auch einen Hammer Grip. Ach so ich habe die weite Spur vorne, hatte ich vergessen zu erwähnen.

Ich muss noch etwas am Finetuning arbeiten, weiss aber mittlerweile schon ziemlich gut was die Kiste wann macht. Mal sehen was bei CST Saison Finale geht.

Ich war gestern im Taunus unterwegs. Das Ding schert sich nicht um irgendwelche Kurven. Gefühlt kann man immer am Gas bleiben und mit viel zu viel Speed einfach durch die Kurven hämmern. Das Ding macht aus Kurven Geraden. Ich hab Angst. Fühlt sich etwas surreal an.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Gerry
Beiträge: 320
Registriert: 21 Feb 2008, 22:09
Wohnort: CSR

ThiloHarich hat geschrieben: 01 Okt 2019, 10:28 Ich hab Angst. Fühlt sich etwas surreal an.
Hi,

guter Zugang, kann das Leben retten. Wobei ich eher Respekt sagen würde.

Auf alle Fälle viel Spaß!


Grüße
Gerry

CSR mit 2,0 Duratec Turbo
Markus
7-IG Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 24 Feb 2014, 17:54
Wohnort: Caterham S3

Hi Thilo,

herzlich willkommen bei den Verstra..... äähhh Erleuchteten :mrgreen:

Tolle Farbe!

Einer mehr rund um den Feldberg und im Taunus.


Grüße aus Eppstein
Markus


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Hallo Markus,

der Rocco hat mir schon von dir berichtet. Dann müssen wir ja unbedingt mal eine Tour zusammen machen. Bin noch am Comer See. Meine Saison geht aber noch diesen Monat.

Ja Leuchtfarben wie das Orange wirken auf Fotos viel besser, als das Silber meines Speedster.

An Tagen an denen ich nicht das Hundert Prozentige Gefühl für das Auto habe lasse ich es immer langsam angehen. Mit Gewalt bringt nix bei den Kisten.


Markus
7-IG Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 24 Feb 2014, 17:54
Wohnort: Caterham S3

Hi Thilo,

inzwischen sind wir hier in der Gegend zu viert, die sich gelegentlich treffen, für eine Ausfahrt.
Drei Caterham und ein Westfield. Mit dir zu fünft!
Und wenn Rocco auch mitfahren sollte, ist es bald eine anmeldungspflichtige Veranstaltung :D

Ich werde meinen auch Ende des Monats abmelden (habe kein Saisonkennzeichen, ist aber ne längere Geschichte ;) )


Meine Saison ist diese Jahr leider so gut wie ins Wasser gefallen, wollte ein paar Trackdays fahre, bin aber aus verschiedenen Gründen ausgebremst worden. :(

Auf öffentlichen Straßen bin ich, als Rechtslenker, eher der Blümchenpflücker ;) bin jetzt in dem Alter wo dann eher mal das Hirn angeht :mrgreen:

Ransel sind wir auch schon gefahren, allerdings öffentlich :mrgreen: aber saucool!


Ich schicke dir mal eine PN mit meiner Handynummer, wir haben eine kleine WhatsApp Gruppe, da könnte ich dich reinpacken, wenn du magst :)


Retom
Beiträge: 25
Registriert: 04 Dez 2019, 07:48

Bist du mit dem (zweites Bild) gefahren? was ist das für ein Geschoss, Cosi?


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Ups, da hat sich das Bild geändert. Das Bild zum Text ist das hier:

Bild
Der Caterham oben ist vom Frank Rieckhof. Auch hier im Forum. Ziemlich ähnlich zu meinem. Auch Ford Sigma 1,6 l Motor. Aber etwas mehr Carbon als meiner.


ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59



ThiloHarich
7-IG Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 19 Dez 2015, 10:59

Ist ja so ruhig hier im Forum.
Gestern war Saisoneröffnung für mich.
Bis auf ein Gaszug, der ersetzt wurde keine Änderungen.
Habe dann den Stabi hinten ein Loch weicher gemacht. Ist nun im Vorletzten Loch. Scheint die Standard Einstellung zu sein.

Kiste ist nun neutral mit einer minimalen Tendenz zum Übersteuern - wie der Walter sagen würde. Noch mal eine deutliche Verbesserung des Setups. Die Kiste ging so gut. Unglaublich in der Kurve, gerade wenn man 4 Monate Pause hatte. Und man hat sie viele Freunde. Im Kreisel und der Unterführung vor allem Kids, beim Cruisen in der Stadt vor allem ältere Semester.

Da wir - meine Frau ist noch kleiner als ich - nicht über den Aeroscreen schauen können werde ich die Sitze höher legen müssen. Mit 140 Pferden geht dem Ding mit Windschutzscheibe doch jenseits der 100 etwas die Lust aus.

Welche Möglichkeiten - außer Holzplatten - gibt es um das zu tun? Die tiefen Sitzwannen gegen normale tauschen ist aufwendig?

Gibt es (professionelle) Möglichkeiten eine leichtere Batterie zu verbauen, bzw. wo kann man noch ohne viel Aufwand Gewicht sparen?

Vielleicht bin ich am Samstag mit dem DSK in Hockenheim. Da gerne mit Aeroscreen, damit die verschwendete Zeit auf langweiligen Geraden verkürzt wird.


Antworten