Neuer von der Ostalb (sucht noch "den Richtigen")

Hier können sich neue User mit oder (noch) ohne Seven im Forum vorstellen.
Benutzeravatar
Dominik
7-IG Mitglied
Beiträge: 2617
Registriert: 05 Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Doch, doch: Das ist der Mickey Mouse Kurs (Verkehrsübungsplatz Kirchheim/Teck). Das Video hab ich bloß beim Porsche Slalom Training aufgenommen, der auch auf der Strecke stattfindet.

Ich denke unter 40k€ ist es völlig illusorisch an einen CSR zu denken. Eher 50k€ mit deutscher Zulassung. Das ist leider die Realität. Dafür wird er bestimmt nicht weniger wert.

Btw.: Ein 2l Duratec reicht auf der Straße auch DICKE. Du darfst das nicht mit anderen sog. "Sportwagen" vergleichen. 200Nm in einem kurz übersetzten 550kg Caterham fühlen sich nach mehr an als 500Nm in einem 1,5t Pseudo-Sportwagen.


Bigtwin
7-IG Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: 06 Feb 2015, 04:56
Fahrzeug: S3 1,8 VVC

Hallo Alex,
schau doch mal nach einem 1,8 VVC Rover.
Den bekommst du auch als SV wenn’s denn unbedingt der große Rahmen sein muss!
Stehen doch aktuell 2 im Netz.
Damit machst du auch garnichts falsch😉
Gruß
Udo


Jrooß Udo
SilentBob81
Beiträge: 12
Registriert: 28 Okt 2018, 14:16

Den Motor hatte ich bisher aussortiert, weil leistungstechnisch nicht so interessant...aber am Ende muss man wohl einfach mal (mit-) gefahren sein.
Was etwas älteres hätte natürlich den Charme, dass ein H Kennzeichen zumindest in Sicht ist und man auch mal bei Hobby-Rennveranstaltungen mit Altersbeschränkung antreten kann.
Gab es denn ansonsten noch evtl interessante Motorisierungen in den 90igern, wie bspw. 2.0l Opel/VX Motoren oder auch Zetec (bei Cat. wohl nur USA)?


Benutzeravatar
MartinG
7-IG Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 21 Okt 2017, 07:29
Fahrzeug: Caterham R400K SV

Ich würde meinen 1,8 Liter Rover mit deutlich jenseits von 200 PS für nichts hergeben. Ich würde diese Motorisierung nicht per se ausschliessen und mal einen R400 oder einen CSR200 probefahren.


Gruß vom Teuto, Martin Grüning
Benutzeravatar
Dominik
7-IG Mitglied
Beiträge: 2617
Registriert: 05 Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Ein Rover mit richtig Leistung ist unglaublich emotional. Da kann ein Duratec nicht mithalten. Aber es stimmt schon, für >200PS muss man investieren. Wenn du magst, zeig ich dir im Frühjahr in Kirchheim, wie sich ein 232PS K Series anfühlt :twisted:

Ein 2l Opel gehört ganz sicher zu einem der besten Motoren aller Zeiten. Er hat unheimliches Potenzial. Ist aber halt auch schon ein schwerer Eisenklotz. Und 30-40kg mehr auf der Vorderachse merkst du gewaltig!

Zetec ist ok, aber nichts besonderes. Und mit dem Grauguss Block auch recht schwer.

Für mich gäbe es daher nur Rover oder Duratec. Letzterer ist sicher der problemlosere Kandidat.

Gruß
Dominik


SilentBob81
Beiträge: 12
Registriert: 28 Okt 2018, 14:16

Jetzt kann ich's ja langsam kaum mehr erwarten bis Frühjahr :D

Dass der 1.8 Rover ordentlich vorangehen und Spaß machen kann glaub ich sofort.
Frage mich nur, ob so ein Motor abseits der Rennstrecke im "Alltag" zu meinen Vorstellungen passt (sauberer Motorlauf und Drehmoment auch im unteren/mittleren Drehzahlbereich).

Rennveranstaltungen sind wie gesagt nicht mein Fokus, aber reinschnuppern würde ich schon gerne mal und informiere mich da gerade etwas.
ADAC Slalom Clubsport fand ich jetzt ganz interessant, allerdings sind Seven da wohl gar nicht zugelassen ("freistehende Räder").
Was ist denn da ansonsten als Einsteiger realistisch möglich? Auch ohne eine DMSB Lizenz geht da wohl nicht viel?


Bigtwin
7-IG Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: 06 Feb 2015, 04:56
Fahrzeug: S3 1,8 VVC

Do solltest mal einen VVC fahren!

Auf der Landstraße genug Drehmoment in verbindung mit dem 6 Gang schaltfaul zu fahren, und mit kleinen Abstrichen auch für den Track geeignet.

Wenn du nicht nach der absoluten Leistung oder nach einem Hochdrehzahlmotor suchst ist das eigentlich ein super Motor der bei guter Pflege überhaupt keine Probleme macht.

In meinem Fall sind das 171 PS, 200 Nm und 550 Kg Vollgetankt.

Ich kenne viele Leute die den VVC als Perfekten Motor in einem Caterham sehen.

Bei guter Pflege ist hier überhaupt kein Wertverlust zu erwarten.

Und wenn du es später wie Domenic machst und Geld in die Hand nimmst, kann man
da noch eine schippe drauf Packen. ;)

Aber ein CSR oder R400 hat auch was.


Jrooß Udo
Benutzeravatar
Dominik
7-IG Mitglied
Beiträge: 2617
Registriert: 05 Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Udo hat absolut Recht: Ein VVC ist in vielerlei Hinsicht der beste Kompromiss überhaupt: Einer der leichtesten Motoren, mehr als genug Drehmoment, aber auch obenrum ordentlich Feuer, extrem sparsam (6-8l auf der Landstraße) und das Beste: Komplett Serie = maximal unproblematisch.

Wenn dir die Leistung also ausreicht: Go for VVC!!!!


SilentBob81
Beiträge: 12
Registriert: 28 Okt 2018, 14:16

Hallo zusammen,

das klingt ja schon auch nicht schlecht...sind das gemessenene Leistungsdaten vom VVC und sind die wirklich serienmäßig (habe beim VVC von 175Nm gelesen)?
Versteht mich nicht falsch, ich will hier nicht den VVC madig machen sondern nur das finden, was meinen Anforderungen am besten entspricht.

Habe mich daher gestern noch etwas mit Motoren beschäftigt, der XE scheint ja trotz seines Alters immer noch eine große Fangemeinde zu haben und zu meinem "Profil" ganz gut zu passen.
Ist natürlich schwerer, soll aber deutlich kräftiger und günstig zu optimieren sein, außerdem standfester und wenn doch mal was ist höhere Verfügbarkeit an Teilen.
Der VVC soll dagegen etwas "anspruchsvoller" sein (VVC, Kopfdichtungen,..., Verfügbarkeit) - aber sicher kann man mit allen Pech und auch Glück haben.
Evtl. ist das aber auch bei späteren Baujahren besser?

Naja am Ende hilft - wie Ihr ja schon sagt - wohl nur testen...

Gab es den XE eigentlich jemals (in D) katlos mit Einspritzung? Wär sicher auch eine interessante Basis.
Ab wann bzw. bei welchen Motorisierungen gab es denn 6G Getriebe?

Sorry wenn ich Euch Löcher in den Bauch frage, ist in Sachen Technik alles etwas unübersichtlich, zB auch bzgl. Versionen/Verbesserungen bzgl. CHassis/Fahrwerk.
Evtl. könnt Ihr mir auch einfach eine gute Wiki nennen (gerne Englisch), dann les ich mich da selber ein!


Benutzeravatar
Dominik
7-IG Mitglied
Beiträge: 2617
Registriert: 05 Nov 2009, 10:07
Fahrzeug: Caterham R400 Superlight

Ja, die VVC im Caterham waren absolut Serie. Die haben mit der Caterham Ansaugung und AGA schon echte 160PS und ca. 170-180Nm. Die ganzen Probleme der K Series sind oft hausgemacht. Meiner hält mit 232PS seit Jahren völlig problemlos. Aber ich hab ihn halt auch sehr sorgfältig aufgebaut.

Fahr mal Rover vs. Opel und lass dein Bauchgefühl entscheiden. Sind beides ganz sicher tolle Gesamtpakete. Der Rover ist halt wie für den Seven entwickelt.

Besorg dir mal das Buch: Lotus und Caterham 7. Die ultimative Fahrmaschine: Alle Modelle von 1957 bis heute https://www.amazon.de/dp/3898806502/ref ... vCbH9ZDQSQ

Immerhin hast du schon eingesehen, dass du mit Caterham richtig liegst :lol:

Wie hoch ist denn tatsächlich drin Budget?!


Antworten